Seite drucken | Fenster schliessen
Schweizer Luftwaffe

Zielflugstaffel 12

Die Zielflugstaffel 12 (Zfl St 12) ist eine Dienstleistungseinheit der Luftwaffe, in der erfahrene Milizpiloten der Armee eingeteilt werden. Die Hauptaufgabe besteht darin, fliegende Ziele als Luftbedrohung für verschiedene Einheiten der Armee darzustellen. Der Hauptkunde ist die Fliegerabwehr.

Die Zielflugstaffel 12 gehört zum Flugplatz Kommando 7 (Flpl Kdo 7) in Emmen.

Die Einsätze sind vielfältig: für Schiessübungen mit scharfer Munition werden Schleppziele gezogen. Es werden Flabstellungen mit Stechflügen angegriffen, sowie mit modernsten Störsendern Radaranlagen gestört und bei Tiefflügen Lenkwaffen dargestellt. Alle Einsätze fliegen wir bei Tag und bei Nacht.

Der Pilatus PC-9 Externe Seite. Inhalt wird in neuem Fenster geöffnet. ist dazu das ideale Gerät. Die guten Leistungen erlauben eine Luftbedrohung zu simulieren, die beinahe derjenigen eines Jets entspricht. Dies aber zu erheblich tieferen Kosten und einer geringeren Lärmbelastung der Umwelt.

Die Besatzungen der Zielflugstaffel 12 sind ehemalige Frontstaffelpiloten, die die Alterslimite auf dem Kampfflugzeug erreicht haben. Ihre langjährige Erfahrung und ihr Können setzten sie heute zu Gunsten der Flab ein.

Major Peter Michel, Kdt Zfl St 12

 

 

Eine Pilatus PC-9 fliegt in den Bergen
Für Fragen zu dieser Seite: Kommunikation Luftwaffe
Zuletzt aktualisiert am: 19.01.2012
Logo Zielflugstaffel 12

Weitere Informationen

 

Seite drucken | Fenster schliessen