Seite drucken | Fenster schliessen
Schweizer Luftwaffe

01.06.2003 - Militärflugplatz Matten bei Interlaken

Pyrotechnisches Material explodiert - Eine Person verletzt

Interlaken (sda) Auf dem Militärflugplatz Matten bei Interlaken ist es am Samstag zu einer Explosion von pyrotechnischem Material gekommen. Dabei wurde eine Person verletzt.

Der Unfall ereignete sich nach einer Mitteilung der
Kantonspolizei und des Untersuchungsrichteramts IV Berner Oberland während den Vorbereitungen zur Abschiedsfeier der Lufttransport-Abteilung 5 der Schweizer Armee.

Ein ziviler, 38-jähriger Pyrotechniker aus dem Kanton Nidwalden war beauftragt worden, einen Abbruchwagen mit verschiedenen pyrotechnischen Materialien auszurüsten. Der auf diese Weise
präparierte Personenwagen hätte als Objekt für eine Löschdemonstration dienen sollen.

Während des Einbaus des pyrotechnischen Materials kam es aus bisher noch ungeklärten Gründen zur Explosion. Dabei wurde der Mann
am Kopf erheblich verletzt und musste in Spitalpflege gebracht werden. Zur Untersuchung der Unfallursache wurden nebst den Spezialisten der Kantonspolizei Bern auch Angehörige des
Wissenschaftlichen Dienstes der Stadtpolizei Zürich bei gezogen.

Quelle/Copyright: (SDA-ATS\/sa/div be)

 

Für Fragen zu dieser Seite: Kommunikation Luftwaffe
Zuletzt aktualisiert am: 12.05.2010
Verbandsabzeichen Luftwaffe
Seite drucken | Fenster schliessen